cd 2006

dezember 2006
23.12.2006 schwarze nägel und gottseidank kein grund, vor die tür zu gehen.
22.12.2006 heidi macht mich schön. ich krieg den loewe nicht in den griff. ric ist biene maja.
21.12.2006 ralph macht es nun also doch. ich denke mittlerweile, er und birgit werden gemeinsam alt.
20.12.2006 schön, dass boris und ich uns nix schenken. obwohl … so ne kleine panerai (egal ob luminor base, marina automatic oder power reserve) im nächsten jahr wär schon ok. hehe. hubertus ist geschichte und nach allem, was ich jetzt so weiß, ist das auch gut so.
18.12.2006 ronke ist zurück. urlaub in hietzing. johanna massiert wunderbar.
17.12.2006 meeting und dinner im ö im mak. so nett und lustig sollte man es immer mit kunden haben. und so dankbar sind die auch noch! welcome back in 2009 aber dann mit den restlichen 300!
16.12.2006 sky restaurant und draussen tobt der shopping wahnsinn (ach ja, es ist bald weihnachten); hildegard muss mehr geschichte(n) erzählen. emberger sprüht vor charme – es wird aber nichts helfen. nie wieder mit dem auto in die josefstadt.
15.12.2006 marriott diesmal wien (man gibt endkunden keine preise!), radisson (hat gewonnen), historic trams (gekauft), demel (frau monika in ihrem element), pallavicini (bitch on wheels), interconti (nicest male so far).
14.12.2006 schon früher über znojmon nach wien. peter muss ohne tip retour. feuerwehrwagner gefällt und frau wagner zeigt sogar den garten her.
13.12.2006 prague castle ohne mich. lunch im teuren mlynec, radisson, hot, french gefällt, pilsen weniger.
12.12.2006 auf nach prag. csa ok, marriott katastrophal. anne und shayne are jetlagged, aber wir ziehen es durch: interconti, lunch mit bettina und aussicht im zlata praha, darina begeistert, abendessen im bellevue. um 8 sind wir ‚im bett‘.
11.12.2006 von aussen nicht ansprechend. aber mami schleppt mich hin und das ist gut. nicht nur armanischülerin ist philomena christ sondern auch eine ausgezeichnete verkäuferin. danke für den mantel.
08.12.2006 besuch bei tante mit candle-light-kerze. die invent-weihnachtsmänner begeistern.
07.12.2006 ein kurzer mödling abend.
05.12.2006 nix hilft. nikolo ohne mich.
03.12.2006 das kranksein bricht aus, sobald es darf.
02.12.2006 frühstück im engländer; d.sign im mak.
01.12.2006 wild am abend mit conny und günter. das personal dort sollte diverse benimm-kurse machen.

november 2006
30.11.2006 interconti berchtesgaden ne schicke sache, aber ein gänzlich unfähiges team. korrespondenz hat ja schon nicht geklappt, aber dass der koch nicht weiß, woraus biskuit besteht, ist traurig. geiler hüttenabend mit alphornbläsern. nur anfahrtsweg zu lang.
29.11.2006 über melk (super service im stift) nach salzburg. im goldenen hirschen sollte jetzt auch mal bald überall wireless funktionieren.
28.11.2006 piaristenkeller serviert weizenfreies hirschcarpaccio. exzellent.
27.11.2006 das engländer versagt bei schnelligkeit leider, ö im mak ein traum. amex funktioniert nun auch und ich sammle punkte.
26.11.2006 carol kommt an und stellt sich als mühsam raus. seit wann ist die agentur wichtiger als der endkunde? eine neue erfahrung. demel leistet gute arbeit. karli etwas zu langsam.
25.11.2006 glasknochen-lucy genießt wien. kurzer gansl-abend, weil ich schlaf brauch.
23.11.2006 ronke nach wie vor weg und es kommt wenig info, wie lange es noch dauern wird. gute besserung!
20.11.2006 afrika afrika abend im hilton etwas enttäuschend. für seine besten kunden hätte das hotel ruhig noch ein, zwei acts mehr zahlen können.
18.11.2006 ich kaufe alt-frauen-lamm-schühchen bei d’ambrosio. papis geburtstag wird in mödling begangen. von mir gibts nix, weil die kamera von xmas 05 noch wirkt.
17.11.2006 der nächste versuch, eine kosmetikerin im dritten zu finden. auch nicht ganz das wahre leider.
16.11.2006 ich mag ja so nostalgische sendungen wie weltberühmt in österreich. und mein gott war falco super.
15.11.2006 brudl und eva zurück aus südafrika. danke für schickes weibliches mitbringsel!
14.11.2006 eltern dürfen uns unterwasser bewundern.
13.11.2006 dank an herrn specht, dass er das lucky-füttern die ganze zeit übernommen hat.
12.11.2006 wir bringen crème brulée in die hinterbrühl.
11.11.2006 café samedi des abends in der b-gasse.
10.11.2006 das wasser im floating tank ist definitiv zu kalt. das essen mit mami im radisson allerdings etwas öfter wiederholenswertes.
09.11.2006 stephansdom – toni faber begrüßt, der katakomben-führer ist ausgesprochen witzig, aber für incentives ist das nicht super genug.
08.11.2006 ronke geht in den krankenstand. der wahnsinn beginnt. herr specht übernimmt das wein abc.
07.11.2006 raffael bringt mich immer wieder zum äußersten. das ist gut.
05.11.2006 heimlich einmal alle heiligen zeiten.
04.11.2006 claudia bekommt london. hoffentlich schaffen wir das 2007.
03.11.2006 schatzis und spechts gucken tv.
01.11.2006 tante c. zu besuch in der b-gasse und endlich habe ich eine große weltkarte.

oktober 2006
31.10.2006 katastrophales kosmetikerin-erlebnis in b-gasse 17. indien-dias und -essen bei kraussens. höchst gemütliche wohnung und schicke rote küche. das essen schmeckt mir zu meinem großen erstaunen. plastikpinsel besorgen.
30.10.2006 ausgesprochen netter abend im gemütlichen haus der familie c. christoph ist ein braves kind und matin gibt gute tips.
29.10.2006 schialm, hotel zur tenne, gaisbergstüberl, chizzo, schloss lebenberg, alpenhotel am schwarzsee, …
28.10.2006 schafberghütte und spontane site inspection nach kitzbühel, wo die winterpreise erst anfang dezember ausgewürfelt werden.
26.10.2006 eigentlich arbeite ich viel zu viel.
23.10.2006 die dümmste idee war wohl, die touren für sulphur zu organisieren. das mache ich nicht mehr, so kleinvieh.
21.10.2006 das hansen macht gern mal mucken. von wegen kein frühstück mehr eine minute nach halb zwölf. hab ich nicht so gern.
20.10.2006 what a day. zwei mal klassentreffen. ein mal anja, die höchst erfolgreich projekte in der kunst managt. und dann die ganze andere horde am abend und wieder im engländer. überraschend sehr nett. und eine kleine partie wird sich sicher öfter sehen als alle 5 jahre.
18.10.2006 ralph und seine leiden mit birgit. claudia arbeitet zu viel.
17.10.2006 update mit boris und fachsimpeln über zentralheizungen. bald werden wir es warm haben.
16.10.2006 herr spechts auto macht mucken. ich fahr mit dem zug nach wien.
15.10.2006 novo mesto kann gar nichts, aber dafür ist otocek schön und wir können die sache mit dem menü noch retten.
14.10.2006 auf nach slowenien. renault wartet. das grand hotel union macht alles richtig, bled ist schön, die kundin mässig sympathisch.
13.10.2006 marieli interviewt mich im engländer und ich komme in ein buch. interessante sache das.
12.10.2006 mödling. einfach so. und dann doch über heizung und bad gesprochen.
11.10.2006 bini meint, erst wenn man allergiekonform lebt, spürt man, wie schlecht es einem tut, wenn man dann doch mal was erwischt.
10.10.2006 heidi is back und das ist ungeheuerlich gut und angenehm und lustig.
07.10.2006 endlich wieder mal ein langes update mit claudia.
06.10.2006 schatzis in der b-gasse. tom verschläft einen starmania teil. ich vermute die meisten zuschauer unter 15 und über 30, aber wer ruft an?
05.10.2006 back home.
04.10.2006 ich würde sofort den nächsten tauchurlaub planen, aber herr specht ist satt für eine weile.
03.10.2006 geschafft. wir sind also advanced. 5 tauchgänge noch im nächsten urlaub und wir können eine dive cruise machen.
02.10.2006 jetzt werden wir auch noch under water gefilmt und können damit freunde und familie langweilen.
01.10.2006 so viele schöne fische. und die arge riesenmuräne.

september 2006
30.09.2006 nicht nur open water sondern gleich advanced. wenn schon denn schon. das hotel ist übrigens sensationell.
29.09.2006 in den pool müssen wir. nicht zu fassen. aber egal. wir bleiben bei padi und finden nikki super. das gemeine rotmeerschaf auch.
28.09.2006 jetzt geht’s los! el queser und das radisson warten. wireless lan funktioniert. die tauchschulmenschen sind nett.
27.09.2006 ekad-kurzurlaub. kathia ist wirklich eine perle.
26.09.2006 ralph im engländer. wulli vorsorgeuntersuchung. dann schicken wir das blut mal ein und sehen, was das labor sagt.
25.09.2006 altmann sagt alles bestens. mamis und sistas und mein geburtstag wird gefeiert, herr specht im ausland.
24.09.2006 heritage day in südafrika. bin gespannt, wie es sein wird, mit diesen landsmännern zu arbeiten.
23.09.2006 frühstück bei den langsamen una-menschen. georg muss bis 2008 auf das nächste geschenk warten. outlook säubern. dinner im cantino (dank an gertrude).
22.09.2006 bald sind sie weg. jetzt muss nur noch vila preseren klappen. dann ab nach hause zu herrn specht! … über komische pässe aber sonst sehr rasch. schön ist so ein wiedersehen.
21.09.2006 18 räder für dann doch nur 10, die wollen. zu langer abend in der vila bled. aber wer kümmert sich schon um meine erkältung?
20.09.2006 wie immer sind die menschen begeistert von meinen musikern und jesercek ist sensationell. die burg mit langem tisch auch sehr schön. veronika taut auf.
19.09.2006 uhrzeit falsch, folkloregruppe not available. 5 partner in ljubljana. 27 am weg nach postojna. das wetter bessert sich.
18.09.2006 keine beschwerden und nette menschen. tnt liefert spät aber doch. ob ich wohl noch paul kennen lernen werde? das personal verdient keine fünf sterne.
17.09.2006 frankfurt – bled. es schüttet in slowenien, das hotel verhält sich anfangs mäßig. mal sehen, wie das wird mit diesen kleinen zimmern hier.
16.09.2006 heidelberg ok. eine gestresste rosa riedl. tigerpalast macht alles gut. tom ist einfach nicht zu befriedigen.
15.09.2006 herr hampel bekommt graue haare. ich sowieso. gäste bügeln am schreibtisch und richten schaden an.
14.09.2006 neuer rekord: 6 stunden nach frankfurt inklusive 2 stops. das steigenberger frankfurter hof sehr bemüht. klaane sachsehäuser ok.
13.09.2006 ralph im engländer, der newsletter muss raus. das laptop updaten ist anstrengend. ich muss mir was einfallen lassen.
12.09.2006 danke an herrn specht, dass er den slowenien-workshop besucht. zu viel zu tun. ludwig bringt mich noch um.
11.09.2006 claudia und lilli mit indischem essen. wohnung-suchen ist nicht einfach.
10.09.2006 elektroboot fahren auf der alten donau. schneiders zum abendessen. scrabble.
09.09.2006 café samedi mit super geschenken im engländer (wo sonst?). flanieren in der stadt als gäbe es kein morgen. do & co hotel eine augenweide. grüne schuhe für herrn specht. altmann & kühne für mich.
08.09.2006 site inspection mit mary in frankfurt. wie kann man nur diese gebrüder aussuchen? herr specht erwartet mich mit hübschesten geschenken und blumen … und macht mir viel freude.
07.09.2006 boris im engländer. lunch am chef’s table im marriott. herr kaiser erklärt und wir geniessen grappa schaum an weintraubenstrudel.
06.09.2006 ralph im engländer. letztes mal sabine. zum abschied kaputte augenbrauen.
05.09.2006 ich werde interviewt. schön, auch auf diesem wege erfolg bestätigt zu bekommen. stiegls ambulanz – alle sind sie da: nike, roland, bingo & birgit, gregor & liane & judit & michael, schädl, alex, martin, ronny, denise, susi und andrea. da muss jemand aus australien kommen, damit alle spontan zeit haben.
04.09.2006 das hilton bar season opening sparen wir uns wegen mangelnder attraktivität. dafür wieder ente knusprig. schön, mit ronke mal privat zu reden.
02.09.2006 merkur liefert mal wieder. beim sax fehlgriff umtauschen. café samedi im möbel mit rumänischem zuwachs. pinguine auf englisch. max.
01.09.2006 herr specht weiter rekonvaleszent. heimlich.

AUGUST 2006
31.08.2006 frühstück mit frischer mutter karin. alles anders. bini berichtet über alten donau fortschritt.
30.08.2006 hochschwangere manne im florianihof. das leben der anderen mit sensationeller knuspriger ente ohne jede atmosphäre.
29.08.2006 abend in mödling mit japanerin susi und lustigem sohn.
28.08.2006 meeting mit kaupthing im grand hotel. wollen ja mal sehen, ob das was wird und wir die würfel entstauben müssen.
27.08.2006 heimlich wieder mal. wurde ja auch zeit.
26.08.2006 jahrestag nachfeiern?
24.08.2006 durchatmen. herr specht hat schmerzen.
23.08.2006 sie sind weg und höchst zufrieden. es bleiben 250 flaschen australischer wein.
22.08.2006 die nacht der nächte im ferstel, das volle programm: fiaker, fanfarenbläser, orchester, operettensänger, tourniertänzer und dance band. dankesrede von john übertrieben, aber supernett.
21.08.2006 langer tag nach salzburg. grünberg und sound of music singers. wetter ist mäßig, aber alles ist gut.
20.08.2006 walking tour mit ende im sky restaurant. herr kogler kann ja, wenn er will. der wein geht an mich.
19.08.2006 von prag nach wien weiter. interconti porter ist der netteste. piaristenkeller chaotisch aber impressive.
18.08.2006 prague castle & strahov mit konzert. es wird gewimmert wegen des vielen gehens. mlynec at its best.
17.08.2006 cesky krumlov begeistert. der staff im salon diana ist ahnungslos.
16.08.2006 orientation walking tour und am abend pilsen restaurant. super musiker.
15.08.2006 ilg kommt und das interconti stellt sich blöd an. aber es geht aufwärts. zlata praha mit aussicht.
14.08.2006 vorbereitungen treffen für ilg. laptop updaten. mit herrn specht nach prag. telc ist eine stunde wert aber keine übernachtung.
13.08.2006 omi besuchen, auch wenn sie morgen nicht mehr weiß, dass ich da war.
12.08.2006 café samedi im mq daily. draussen. großer andrang. schatzis bei uns mit herrn spechts leckerer pizza.
11.08.2006 update mit claudia in der bgasse. wir sollten uns öfter sehen.
10.08.2006 mit marieli in döbling spazieren. mal ne andere variante.
09.08.2006 ralph im engländer und dann sabine bei er ich. heidi ist ab oktober retour! gernstls reisen außergewöhnlich gut.
08.08.2006 hinterbrühl mit wer mit millionär. die fragen gehen uns langsam aus.
07.08.2006 ronke ist nun offiziell bei uns und das ist gut so.
06.08.2006 ein sonntag im büro.
05.08.2006 diesmal über slowenien zurück. stau um udine vermeiden.
04.08.2006 die zeit verging wie im flug. wir müssen bald nach hause.
03.08.2006 windige sache hier.
02.08.2006 moules et frittes bitte für mich.
01.08.2006 aix ist schön wie immer und marseille mit offenen geschäften eine besser sache.

JULI 2006
31.07.2006 die zeit vergeht mit schauen, lesen, schlafen, arbeiten und essen natürlich.
30.07.2006 one verdient gut an mir. roaming gehört abgeschafft.
29.07.2006 umzug ins zweite haus. cleaner und auch sehr schön. für radfahrer eine tägliche bergetappe inklusive.
28.07.2006 abfahrt nach frankreich. wir sind schnell. toller blick, genialer pool. sauberer könnte es sein.
27.07.2006 letzte vorbereitungen. rad passt tatsächlich in molle rein.
26.07.2006 die mundhygiene menschen in der renngasse sind auch nicht mehr das, was sie mal waren.
25.07.2006 mit ralph update im engländer.
24.07.2006 sacha kommt ins büro (aus neugier?)
23.07.2006 omi ist nicht mehr die alte. es zieht runter. schlechtes gewissen garantiert.
22.07.2006 seefrühstück bei georg und alex. ne gute sache, so ein hübsches häuschen am wasser. schatzis im wild.
21.07.2006 mit boris update im engländer.
20.07.2006 mr. lee und badeschiff schauen. sommer in wien.
19.07.2006 endlich rollos bestellt. die 30 minuten am tag, die man nicht arbeiten kann, sind wertlos.
18.07.2006 frühstück in der hinterbrühl. sollte man öfter mal …
17.07.2006 mensch werden bei ekad. wie immer ein mini-urlaub.
16.07.2006 heuriger mit claudi und lilli in pdorf. mütter sind anders und für mütter werden andere menschen manchmal auch komisch.
15.07.2006 café samedi im wild. kleiner kreis. georg kauft wohnung in mauer.
14.07.2006 mödling und versuchen zu erklären, was wir eigentlich so machen.
13.07.2006 zurück in die office-realität. newsletter senden.
12.07.2006 updaten mit bini. reinfinden in den alltag.
11.07.2006 und gleich eine site inspection. amis sind anders als aussies, aber die durchaus nett. eine cruise wäre ja mal was neues.
10.07.2006 auf wieder-sehen! wenigstens gut verdient dran. und bei gefärbten haaren sieht man ja die grauen nicht.
09.07.2006 langsam hat dieser wahnsinn ein ende. deutschland feiert, als wäre es weltmeister geworden.
08.07.2006 das beste essen so far: juliette in potsdam. dann fernsehen nähe oktogon und herr makyian weiß, was dienstleistung ist. chapeau!
07.07.2006 oldtimer, riesenschuhe, paris-moskau und der zauberer im maxwell. nur den popo abwischen müssen sie selbst.
06.07.2006 vamos a berlin. die arrogantesten menschen der stadt findet man im hugos. die petit fours sind trocken. dafür ist herr specht bei mir.
05.07.2006 zu wem halten? egal. der französische patron vom dukatz singt die marseilleise.
04.07.2006 salzburg der wahnsinnsauftritt – 3 musiker für 10 pax. kommt gut. käferschänke: tv zu klein, alle begeistert. kristallstube rules und kutschenfahrten sind nun mal ne coole sache. sogar die stänkerin zeigt sich erfreut.
03.07.2006 das lenbach ist brav und es läuft. es läuft. blüten oft besser als blumen übrigens.
02.07.2006 aspirin und esperinox sind meine freunde … die truppe ist gar nicht so übel wie vicki behauptet. bogenhauser hof und österreichischer charme. bayrische blasmusik. guter anfang.
01.07.2006 café engländer. angenehm normal. abendflug nach münchen. bereithalten für den rest.

JUNI 2006
30.06.2006 jetzt auch noch den mühsamen im radisson treffen, nur um hallo zu sagen und die pferde loszusenden. gute miene zum sehr bösen spiel. und die erkältung wird auch nicht besser, wenn ich mich von aircon anblasen lassen muss.
27.06.2006 wie alt wollen wir werden? und unter welchen umständen?
26.06.2006 no matter what happens, I will remain calm and cool. I will not become upset or angry. I will take a deep breath and focus on the solution rather than on the problem. dass ich nicht lache.
25.06.2006 roman in anderen umständen wiederzutreffen ist schon irgendwie lustig. was wohl der rest der ottakringer partie macht?
24.06.2006 schüssel hat leider abgesagt; frau witt und der rest kommen trotzdem ins daun kinsky. alles walzer.
23.06.2006 thibaut überraschend nett on spot. der piaristenkeller ein volltreffer. das imperial wird zu unrecht für sein gutes service gelobt. es gibt einige ausreißer. gutes service bedeutet für mich auch keine arroganz zeigen.
22.06.2006 auf nach wien. herr specht muss nach stuttgart zum spiel und ich nach wien zu den eec-freunden.
21.06.2006 wir siedeln rein im m32. der australier hat es halt lieber kühl. jazz zum abschluß in der petrusstube.
20.06.2006 sound of music und lunch am mondsee. habe ich schon erwähnt, dass die sonne 24 / 7 scheint? das magazin hat zwar einiges zu bieten, ist mir persönlich aber unsympathisch weil nicht sehr professionell.
19.06.2006 mit einem weinenden auge verabschiede ich mich vom bayerpost. das beste hotel-service überhaupt. jetzt kommt die arroganz des sacher-staffs in salzburg. der amadeus knabenchor haut die bande um.
18.06.2006 gesichtsfarbe drauf im lenbach, brasilien gewinnt leider. trotzdem gute stimmung dank scherenschnittkünstler im schwarz & weiz.
17.06.2006 ohne herrn specht wäre neuschwanstein nicht zu schaffen. die schleifmühle ein volltreffer. im hofbräuhaus fangesänge von brasilianern und australiern.
16.06.2006 schweinsbratensaft über den feil im andechser klostergasthof. dinner im olympiaturm bei meinem lieblingskellner.
15.06.2006 die dealer sind da. es wird bewiesen, dass 15 paare genauso viel alkohol saufen wie 30 single männer. das weisse brauhaus haben wir zum letzten mal besucht.
14.06.2006 sales vorbei. weiter nach münchen. ausruhen vor den dealern.
13.06.2006 mehr interesse für public viewing als für das teuer zusammengestellte incentive-programm. die koreaner toben am römer.
12.06.2006 kaiserslautern. australien – japan. 3:1 der wahnsinn.
11.06.2006 dinner und show im tigerpalast. ich schaue hin. es passiert trotzdem nichts.
10.06.2006 sie kommen, sie kommen. es wird anstrengend. zu gast bei freunden.
09.06.2006 es geht los. die letzte fahrt nach frankfurt war am 11. september 2001. böse erinnerungen. diesmal kein gau.
08.06.2006 keine ruhe vor dem sturm. telefonlisten müssen auch mit liebe zum detail erstellt werden.
06.06.2006 ralph im engländer, teure minuten bei dr. gerstner.
05.06.2006 mit claudia mal wieder ausführlich im amacord. haselnuss & nocciolone sowie kiwi, erdbeer und zitrone in die hinterbrühl mit. das nächste mal mehr.
04.06.2006 herrlich so ein sonntag ohne darauffolgenden montag.
03.06.2006 ronke wird 40 und fängt bald bei invent an.
02.06.2006 mödling. es regnet (rein).
01.06.2006 nokia belgien verliert koffer, sonst wird das kleine grüppchen bestens betreut (von kathrin).

MAI 2006
31.05.2006 clark strapaziert meine nerven bis zum äußersten. nigel ist vermutlich zu teuer, und ob ich ami-kundin will, ist eh nicht so sicher.
30.05.2006 frankfurt / imex. im salon mozart parlieren und lustig sein, damit sich ja jemand von den potentiellen kunden an mich erinnert.
29.05.2006 herr jöbstl sollte dringend die anschaffung eines nasenhaarschneiders überlegen.
28.05.2006 wie alt wollen wir werden? und unter welchen umständen?
27.05.2006 merken: das café latte bekommt die logistik nicht auf die reihe. und mag es noch so gemütlich sein, die nerven leiden. aprilwetter seit drei monaten.
26.05.2006 mak zum aperitif und dann urania mit flüssigem schokoladekuchen. dann doch zu fuß nach hause. so schöne lichtspiele!
25.05.2006 australier weg, linzer her. endlich mal wieder sundee und rene. die gold-jacke kommt nicht ins fernsehen aber gut an.
24.05.2006 craig kocht, herr specht ist zurück und alles ist gut.
23.05.2006 es gibt viel zu tun und es hört nicht auf. vielleicht am 10. juli.
22.05.2006 herr specht reist ab, bev & craig machen sich’s gemütlich. das engländer begeistert und craig ist weitaus lustiger als beim kanguruhfleischgrillen.
21.05.2006 heimlich und das regelmässig, weil wo sonst duschen. die handwerker fangen an, aber das kann dauern.
20.05.2006 songcontest ist und man versammelt sich ahnungslos in unserem wohnzimmer. ich wollte ja auf finnland setzen, aber dieser gruppenzwang … was kommt nächstes jahr? aliens?
19.05.2006 die pucks berichten von 2 monaten australien unter zuhilfenahme von vielen bunten fotos. so schlecht sehen die apostel gar nicht aus. keine fruchtfliegen in perth übrigens.
18.05.2006 tarot interessant wie immer. nur herr specht bleibt ohne kommentar.
17.05.2006 wer urlaub macht, muss nachher doppelt hackeln.
16.05.2006 ein gebeutelter herr specht und den lunch in ljubljana holen wir nach. ab nach hause.
15.05.2006 cannes ist im film-fieber, ich schreie die security an. mehr schuhe, weiter nach vicenza. jedem ist mal schlecht.
14.05.2006 ausflug zum weingut und weiter nach marseille. wie kann man nur so viel essen?
13.05.2006 frühstück im pain quotidien am langen tisch. schuhe-shoppen und streiten (abwechselnd), lustigstes abendessen (eric ist ein super-concierge) und weiterhin erholung pur.
12.05.2006 vence (pastis, campari orange), gourdon (3 gänge über steil abfallenden klippen) und überhaupt alles ganz ausgezeichnet. ankunft aix. hotel cezanne wunderbar. pizza im inlokal und genau so soll das sein.
11.05.2006 zeitig geht es los und um vier sind wir in nizza trotz öfter stoppen für margit als gewöhnt. hotel suisse mit wahnsinnsblick und genialer lage. außerdem wireless lan in der lobby foc. gegessen wird im schicken schwarz-roten nebenraum, während sarkozy die hundertschaften polizei auf trab hält.
10.05.2006 ein schwarzer panther ist eine wunderbare idee. und auch das mit den agressionen ins weltall senden. mal ausprobieren. brudl bekommt bük und freut sich sehr.
09.05.2006 ralph berichtet im engländer über geheime deadlines und dass der life-ball wichtiger ist als ein b-gasse-get-together.
08.05.2006 dr. gerstner baut ein. das hält aber leider nur bis zum hauptgang im neuen lokal von stift klosterneuburg. gelungene renovierung. werden wir gerne anbieten.
07.05.2006 das leopold im mq hat jetzt auch eine dachterrasse. gratis-workout fürs personal. ubahnfahren einmal im jahr ist schon ok. wenn die auch alle laufen müssen.
06.05.2006 raia lässt die schlüssel da. sonne im mq daily und so viele dabei. so soll es immer sein. bar italia publikumsmäßig unter jeder kritik. dafür bestes spargelrisotto. andererseits bei dem preis.
05.05.2006 speed-frühstück mit boris. neid auf meinen qtek. hehe.
04.05.2006 kathia bevorzugt. das leopold im zweiten kocht schlecht und hat uns damit verloren. da kann der kellner noch so aufmerksam sein.
03.05.2006 judit kommt zu besuch aus budapest. diese typischen sales-leute habe ich schon gegessen. das muss mal jemand dem wilfried erklären.
02.05.2006 wenn mich der april 06 etwas gelehrt hat, dann das: ganz ruhig! und die richtigen prioritäten setzen. der stadtwirt kann wirklich zu wenig.
01.05.2006 zurück nach wien. herr specht als heroischer fahrer. danke danke.

APRIL 2006
30.04.2006 no complaints. fürs wetter kann schließlich keiner was. hotel croatia und der poseidon club. ungeheuerliche innenarchitektur. und das original 70er. sensationell.
29.04.2006 es geht zeitig los. wir haben jede menge kilometer vor uns. dubrovnik und eine glückliche diane.
28.04.2006 vorstellung claudia k. ja wenn sie will: von mir aus ok.
27.04.2006 das radisson der bringer. ich klopfe mir auf die schulter. frank noch unsicher punkto budget. tja.
26.04.2006 frank undurchschaubarer machtmensch. muss man sich halt vorher überlegen, ob die stadt gut ist.
25.04.2006 easl und mcdonalds parallel. das dritte mal diesen monat nach berlin. und man weiß nicht, ob völlig unnötig. aber penny wieder sehen macht freude.
24.04.2006 ekad. dafür muss zeit sein.
23.04.2006 mödling. familie.
22.04.2006 zurück nach wien. die zeit vergeht im flug. haha.
21.04.2006 ich lerne mein energie-budget kennen. marco findet. beach-party und nachtclub. den kremser studenten aus dem berufsalltag erzählen.
20.04.2006 seminare seminare. toronto war besser. networking läuft an. jeep safari zu lang aber prinzipiell schöne adrenalinstösse. shaken unter freiem himmel. teppich als tanzfläche keine gute idee.
19.04.2006 shoppen in der mall of emirates. ski dubai neben dem kempinski. offener mund. des abends unter palmen im grand hyatt mit teambuilding-versuch sowie frankie boy.
18.04.2006 mit emirates nach dubai. ankunft mitternacht und lektion 1 zum thema ‚was man als dmc alles falsch machen kann‘.
17.04.2006 gottseidank ist feiertag und ich hole langsam auf.
16.04.2006 ostern in der hinterbrühl, ein spaziergang mit claudia am liesingbach + besichtigung eigenheim familie c. frankreich-meeting mit den schatzis (wo? im engländer natürlich)
15.04.2006 frühstück im engländer und endlich auch mal wieder zu er ich.
14.04.2006 der versuch aufzuarbeiten. ha.
13.04.2006 münchen – frankfurt. das ist alles nicht normal. wenigstens können wir in die lounge und der frankfurter weiß besser über münchen bescheid als die dortigen taxler. danke dafür.
12.04.2006 berlin – münchen. auf der suche nach den incentives. ohne das wissen, wer gewinnen wird.
11.04.2006 vicki und ich und unser programm. frankfurt – berlin. gehetze. ideen. meetings. unsicherheit.
10.04.2006 gianni bringt uns zum flughafen. man hätte es schon vor ankunft wissen müssen, das mit den taxifahrern. kurz ins büro. am abend flieger nach frankfurt.
09.04.2006 trinken, essen, anschauen, lachen. herrliche reisebegleitung.
08.04.2006 wunderbare besischtigungen und schräge mission. italienische software wäre dann vielleicht doch zu viel mühsal.
07.04.2006 auf ins stendhal. quer durch rom per pedes. hallo hallo verna & jenny.
06.04.2006 sabine bringt smartphone. sicher eine gute sache, wenn es funktionieren würde.
05.04.2006 mit carol im engländer. gottseidank wird sie schnell müde.
04.04.2006 schon wieder berlin. tempodrom, pearl jays, schlüterhof, maritim, melia.
03.04.2006 molle bekommt ein service. teure sache.
02.04.2006 gabi & harry im mq daily. was haben wir früher ohne das museumsquartier gemacht? wieder heimlich.
01.04.2006 café samedi in der kantine. heimlich endlich wieder mal.

MÄRZ 2006
31.03.2006 gut ding braucht weile. molle hat nun einen neuen zulassungssschein. mit hürden aber dafür gratis.
30.03.2006 deutsche reisebörse mässig interessant. augezeichnetes essen im shanghai tian. recht dunkel da.
29.03.2006 karin schon recht schwanger. für mich bitte ein piu piu.
28.03.2006 nach dem piaristenkeller noch schnell japanische blasmusik im goldenen saal des musikvereins. interessant und laut.
27.03.2006 maggie sehr nett, anspruchslos und gute zahlerin. was will man mehr.
26.03.2006 sommerzeit. ich friere.
25.03.2006 mq daily finden wir gut. das mak ist zwar optisch schöner als vorher, aber den rest kann man noch verbessern.
24.03.2006 interessante das mit dem medien-training für frauen. viel erfolg!
23.03.2006 wie alt will man wirklich werden? und unter welchen bedingungen?
22.03.2006 métro, boulot, dodo. nur bei mir ohne métro
21.03.2006 nur keine anfragen von privatpersonen bitte!
20.03.2006 hirn entspannen mit csi
19.03.2006 gm mr. wood schlecht vorbereitet. aber interessantes projekt, wenn auch zu weit weg vom zentrum.
18.03.2006 meeting mit tomaz in lj, mojca scheint gute wahl. marjan in split weniger problematisch als befürchtet
17.03.2006 erika stuckli: ein genialer abend im porgy. gerne wieder.
16.03.2006 angebote an türken führen mit schöner regelmäßigkeit nicht zum erfolg.
15.03.2006 bin froh, wenn ich diese drinks nicht mehr riechen muss. bei herrn specht klappt es ein wenig.
13.03.2006 weiterhin kein erfolg. nur grauslich ist es.
10.03.2006 max freut sich über die pülverchen und versteht meinen körper nicht.
09.03.2006 health cleansing wirkt bei mir nicht. null. elementarteilchen lustiger als erwartet.
08.03.2006 kurzurlaub bei ekad in hietzing. besser 2 stunden als gar nicht.
07.03.2006 wer mich als kunden will, sollte arroganz nicht kennen. daher kein termin bei dr. w.
06.03.2006 es ist halt schwierig, aus wien kommend, berlin schön zu finden.
05.03.2006 where the truth lies in den hackeschen höfen. bei warten auf godot mit tabori auf der bühne schlafe ich leider ein.
04.03.2006 das interconti berlin gibt uns zwar ein upgrade, wir wären aber lieber in einem standard zimmer im hypermodernen teil des gebäudes gewesen. requiem im daimler center
03.03.2006 der rauchfangkehrer bewundert den uffing-ofen.
02.03.2006 ich mag es gar nicht, wenn bankangestellte laut das geld zählen, das sie mir aushändigen.
01.03.2006 ob ich die udo jürgens karten wohl verchecken kann?

FEBRUAR 2006
28.02.06 – das mozarthaus ist neu und nicht größer. aber durchaus interessant. mehr zeit bräuchte man.
26.02.06 – brunch mit chrissy in mödling. marion schon sehr schwanger – lange ersehnter mädchen+specht-abend in der bgasse.
25.02.06 – armel hört im hilton nicht auf zu reden. frühstück im engländer. herrlich.
24.02.06 – max bekommt seine tabletten aus neuseeland.
23.02.06 – john und sein enkerl auf tour durch wien. er ist gottseidank mit allem happy.
20.02.06 – angebote schreiben als gäbe es kein morgen.
19.02.06 – herr specht nimmt mich in empfang und der winter hat mich wieder. so schön normal: das kreuz mit den worten im café latte. und herr specht isst gratis.
18.02.06 – nach einer verrückten woche retour nach europa. und kein auge zugedrückt am 1. leg.
17.02.06 – ground cinammon von mckenzies. „crash“ gefällt gar nicht! 1 x im jahr mit simon & gaylene ist schon ok. neue (leder)couch übrigens.
16.02.06 – das crowne kann einiges. solterbeck hat keine idee, wozu ich da bin. im casino darf geraucht werden (getrunken sowieso).
15.02.06 – presentation by cievents to all the dms preferred dmcs (es ist offiziell: wir gehören dazu!)
14.02.06 – oh gott. wie jedes jahr doch noch krank. valentine’s unnötigste rose von troy.
13.02.06 – ‚walk the line‘ ausgezeichnet. cocktail im summit (47.). greg sieht aus wie ein blonder woakin. carole dated blind und das gleich sieben mal.
12.02.06 – ich wache vor sydney auf, aber das gibt zeit. gut.
11.02.06 – nicole & ralph führen mich ins bungalow 8 und dann zum japaner mit blick auf harbour und feuerwerk.
10.02.06 – danke dominic, das mit dem sitzplatz klappt. der nachbar verhält sich angenehm ruhig. keine guten filme though. kamera bleibt liegen.
09.02.06 – es wird eng. viel zu erledigen: ekad, letzte anrufe, angebote raus, raia absagen, packen. und dann endlich zweisamkeit genießen. seeed nicht so meins.
08.02.06 – gsd kommt der neue drucker und damit lässt sich alles doch irgendwie zeitgerecht vorbereiten. schimpel kommt ausbessern, sabine färbt, stadtwirt besticht weder mit essen noch mit raschem service.